Der von Ihnen verwendete Webbrowser ist veraltet und wird nicht unterstützt (einige Funktionen funktionieren möglicherweise nicht ordnungsgemäß). Bitte updaten Sie ihren Browser. Weitere Informationen zum Link hier.
Ich erkläre, die Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Kenntnis genommen zu haben.
Haben Sie kein Konto?
Sprache
Čeština
Slovenčina
English
Deutsch
Währung
Euro (EUR)
US-Dollar (USD)
Land
Deutschland
Anderes Land wählen
menu
Beauty Beratung Beauty Blog Versand und Zahlung

Versand

Transport für das Land: Deutschland
Versand Preis Kostenlose Lieferung ab
GLS GLS Von 8,67 € 198,00 €
Deutsche Post Deutsche Post Von 5,30 € 91,08 €
DHL DHL Von 5,44 € 138,60 €
DHL Express DHL Express Abhängig vom Paketvolumen
DHL Economy Select DHL Economy Select Abhängig vom Paketvolumen

Zahlung

Vorhandene Zahlungsarten sind von der gewählten Versandart abhängig.
Zahlung Preis
Banküberweisung (Vorausrechnung) 0 €
Cash 0 €
Zahlung mit Debit- / Kreditkarte in der Filiale 0 €
Debit- / Kreditkarte online 0 €
Kontakt Geschenke
Registrieren Sie sich und erhalten Sie Vorteile!

Haartönungen

10.11.2021

Was ist eine Haartönung? Wann wird es verwendet? Wie lange hält es auf deinen Haaren? Erfahren Sie alles über Haartönungen!

Wenn Sie färben möchten, gibt es im Allgemeinen zwei Optionen: Dauerfarbe oder Haartönung. Wollen Sie einfach nur Ihre Haarfarbe wiederbeleben? Unterstreichen Sie die natürliche Haarfarbe? Möchten Sie Ihre Haarfarbe jeden Monat ändern? Experimentieren Sie gerne mit Farbe? Dann ist Haarlotion eine klare Wahl für Sie!

Was ist eine Haartönung?

Haartönung gehören zu den Farben mit mittlerer Haltbarkeit und Deckkraft. Dies sind semi-permanente und demi-permanente Haarfärbemittel. Diese Farben werden auch als Ton-in-Ton-Farben bezeichnet und umfassen Haartoner. Durch das Färben wird die Farbe nicht wesentlich verändert, sondern nur abgetönt. Die Farbpigmente dringen nicht tief in die Haarfaser ein, sondern beschichten das Haar nur an/oder oberflächennah und die Farbe wäscht nach und nach weg. Aus diesem Grund werden Haartönungen am häufigsten verwendet, um die Farbe zu beleben, zu vereinheitlichen und zu verstärken oder um den Glanz zu erhöhen oder die ersten Grautöne zu überdecken. Im Gegenteil, sie eignen sich nicht für eine dauerhafte und signifikante Veränderung (zB von braunem Haar zu blond). Haartönungen werden auch von denen geschätzt werden, die empfindliche Haare mit einer dauerhaften Farbe oder Aufhellung haben, da der Haartönung viel sanfter ist. Natürliche oder aufgehellte Blondinen werden damit am meisten Spaß haben, weil sie die größte Auswahl an Farben und Schattierungen haben, denn die meisten Haartönungen (insbesondere Pastell- und verrückte Töne) funktionieren am besten auf heller Basis.

Mit Hilfe eines Haartönung können 4 mögliche Änderungen erreicht werden:

  1. Ein dunkleres Ergebnis
  2. Färbung Ton in Ton
  3. Lebhafter (mehr Rot)
  4. Kälter (weniger Rot, mehr Asche / Matt)

Aufgrund der geringeren oder fehlenden Aufhellungsfähigkeit die Haartönungen können einige farbintensive Farbtöne geringfügig vom dargestellten Ergebnis abweichen. Zum Beispiel wird der Farbton Rotton 6R von Goldwell Colorance heller und intensiver als dunkleres Haar auf einer helleren Haarbasis.

Wann sollte man statt einer Farbe einen Haartönung wählen?

Zunächst ist es gut zu wissen, dass es drei Hauptunterschiede zwischen Haartönung und Dauerfarbe gibt:

  1. Die permanente Farbe ist permanent, während die Haartönung Ihnen nur vorübergehend einen neuen Farbton verleiht und die Farbe allmählich auswäscht.
  2. Dauerhafte Farbe verändert und stört die Haarstruktur, während die Haartönung viel schonender für das Haar ist und es nicht schädigt.
  3. Permanente Farbe ermöglicht eine stärkere Veränderung, im Gegensatz dazu kann der Überlauf in der Regel das Haar nicht aufhellen.

Aus diesem Grund ist die Haartönung besonders geeignet für:

  • Kurzfristige Farbgebung, zB für besondere Anlässe.
  • Revitalisiert die natürliche Farbe von ungefärbtem Haar oder stellt verblasste Farbe aus dem Salon wieder her.
  • Schonenderes Färben ohne wesentliche Beeinträchtigung der Haarstruktur.
  • Experimentieren und häufige Farbwechsel.
  • Um Highlights mit der Grundhaarfarbe zu vereinen.
  • Verleiht trockenem, stumpfem und strapaziertem Haar Glanz.
  • Natürliche Veränderung ohne die Notwendigkeit, sich mit dem Haaransätze auseinanderzusetzen.
  • Farbkorrektur, zB Neutralisation von warmen Tönen.

Arten von Haartönungen

Anhand der Zusammensetzung unterteilen wir Haartönung in oxidativ und nichtoxidativ (mehr zu oxidativen und nichtoxidativen färben finden Sie hier). Wir können einfach sagen, dass der Unterschied zwischen oxidativem und nicht-oxidativem Haartönung darin besteht, dass der oxidative Haartönung mit dem Entwickler gemischt werden muss, um die Farbe zu aktivieren, normalerweise mit einer niedrigeren Konzentration von 1,5% -4%. Die Haartönung kann auch sauer oder basisch sein, wobei der Säureüberlauf (pH um 4,5-5,5) sanfter ist als der basische Haartönung (pH um 8,0 bis 9,0). Andererseits können Sie mit einem alkalischen Haartönung einen größeren Farbumschlag erzielen.

Am häufigsten werden Sie jedoch auf die Aufteilung von Haartönungen in semi-permanent und demi-permanent stoßen, daher werden wir uns in diesem Artikel hauptsächlich auf sie konzentrieren. Wir beleuchten sie auch, weil die meisten Leute sie verwechseln oder fälschlicherweise für ein und dasselbe halten, aber selbst wenn sie ähnlich funktionieren, können sie nicht miteinander verwechselt werden.

1) Semipermanenter Haartönung

Was es ist: Dies ist eine nicht oxidierende Haarfarbe mit einem temporären Farbeffekt. Enthält kein Ammoniak oder Peroxid und erfordert kein Mischen mit dem Generator. Wir klassifizieren es als Direktfärbemittel, das am schonendsten zum Haar ist und sogar den Zustand des Haares (Glanz, Weichheit usw.) verbessern kann. Diese Farben enthalten meistens die meisten "verrückten Farben". Auch semipermanente Farben sind oft in Form von Conditionern, Masken oder Färbeschäumen etc. zu finden.

So funktioniert es Es verwendet kleine Moleküle von Farbpigmenten, um das Haar zu färben oder genauer zu tönen,das Haar nur an der Oberfläche oder unter kutikula umhüllt. Im Gegensatz zu demi-permanenten Haarfärbemitteln dringt es nicht in die Haarkur (Cortex) ein und die natürliche Haarfarbe wird nach dem Waschen des Haartönung wiederhergestellt. Darüber hinaus enthält es kein Ammoniak (notwendig, um in das Haar einzudringen), sodass die Haarstruktur nicht gestört wird. Die Farbe muss nicht mit dem Entwickler gemischt werden, sondern wird ohne aufwendiges Dosieren und Mischen direkt auf das Haar aufgetragen. Durch Mischen können Sie die resultierende Farbe nur mit mehreren Schattierungen anpassen. Die Anwendung ist daher sehr einfach, weshalb sich diese Arten von Farben hervorragend für den Heimgebrauch eignen.

Farblebensdauer: Kurz. Es dauert in der Regel 1-12 Haarwäschen mit Shampoo je nach Haarfarbe und -struktur. Manchmal können sie länger halten, zB hält CHI Chromashine bis zu 30 Wäschen und Matrix SoColor Cult Semi bis zu 42 Wäschen.

Was es tun kann: Verblasste Haarfarbe auffrischen, unerwünschte warme Töne neutralisieren, Highlights vereinheitlichen, verrückte Farbe hinzufügen (auf natürliches Licht oder aufgehelltes blondes Haar aufgetragen) oder graues Haar färben (aber nicht überlagern). Es kann auch verwendet werden, um die Helligkeit der Farbe zu erhöhen oder den Glanz von stumpfem und strapaziertem Haar wiederherzustellen.

Was es nicht kann: Hellt das Haar nicht auf, deckt Grautöne nicht ab oder verändert die Haarfarbe.

Semi-permanente Farben: Goldwell Elumen, Matrix SoColor Cult Semi, Wella Color Fresh, Sebastian Cellophanes, Chroma ID, Goldwell Colorance Styling Mousse, Goldwell Colorance Soft Color und Igora Expert Mousse.

2) Demipermanenter Haartönung

Was es ist: Es bildet eine Zwischenstufe zwischen permanenten und semipermanenten Farben. Sie enthalten eine Mischung aus Direktpigmenten und Pigmenten, für deren Aktivierung ein Entwickler erforderlich ist. Sehr niedrige Entwicklerkonzentrationen (üblicherweise 1,5% -4%) ermöglichen jedoch ein sanfteres Färben als permanente Farbstoffe. Es handelt sich also um eine oxidierende Haarfarbe mit temporärer Farbwirkung. Wie der semipermanente Farbstoff wäscht es sich allmählich aus und enthält kein Ammoniak (sogenanntes dient nicht als Bleichmittel) oder nur eine geringe Menge Ammoniak und Peroxid (um in das Haar einzudringen). Heutzutage finden Sie nur noch demi-permanente Farben ohne Ammoniak.

Funktionsweise: Demipermanente Haarfärbemittel öffnen sanft die oberflächliche Schuppenschicht des Haares und lassen die Farbe in die Haarrinde/-rinde eindringen (die permanente Färbung dringt dagegen in den Haarkern ein). Aufgrund der größeren Größe der Pigmentmoleküle hält die Farbe besser und neigt nicht so zum Auslaugen wie bei semipermanenten Farben mit kleinerer Pigmentmolekülgröße. Zur Aktivierung der Farbe muss ein Entwickler verwendet werden, je stärker der Entwickler, desto höher die Deckkraft und Aufhellfähigkeit und desto heller die Farbtöne. Im Gegensatz dazu bietet ein schwächerer Entwickler weniger Deckkraft und Glanz (insbesondere in trendigen Tönen wie Rot, Gold und Asch).

Farbbeständigkeit: Mittel. Es hält in der Regel 12 bis 30 Haarwäschen mit Shampoo, je nach Haarfarbe und -struktur. Je nach Waschhäufigkeit halten sie bis zu 8 Wochen.

Was es tun kann: Verdunkeln und den Ton ändern. Haare leicht aufhellen, etwa 1,5 Stufen (DIA Richesse). Frischen Sie verblasste Haarfarbe auf, neutralisieren Sie unerwünschte warme Töne, vereinheitlichen Sie Highlights, fügen Sie verrückte Farben hinzu (auf natürliches Licht oder aufgehelltes blondes Haar aufgetragen) oder tonisieren Sie graues Haar (aber nicht überlagern). Einige Farben bedecken bis zu 70 % der grauen Haare (Igora Vibrance). Es fügt auch Glanz hinzu.

Was sie nicht tun können: Sie können ihr Haar nicht deutlich aufhellen, sie können die Farbe nicht von braun zu blond ändern oder 100 % grau abdecken.

Demi-permanente Farben: DIA Richesse, Wella Color Touch.

Hellt Haartönung die Haarfarben auf?

Ja und nein. Es hängt von der spezifischen Art der Farbe ab. Mit einer semipermanenten Farbe werden Sie Ihr Haar nicht aufhellen. Semipermanente Farbstoffe verwenden hauptsächlich direktziehende Farbstoffe, die sich nicht mit dem Entwickler vermischen, sodass die Fotikula nicht geöffnet wird und der Farbstoff das Haar nur von außen umhüllt. Bei der demi-permanenten Farbe ist das anders und bei einigen kann das Haar leicht aufgehellt, maximal um 1,5 Töne (DIA Richesse, Matrix SoColor Sync). Normalerweise werden demi-permanente Haartönungen mit einem 1,5-4%-Generator gemischt. Wenn wir es etwas aufhellen möchten, müssen Sie einen stärkeren Entwickler von etwa 3-4% verwenden. Das gleiche gilt, wenn Sie eine höhere Grauabdeckung bereitstellen möchten.

Wie lange dauert die Haartönungen?

Wie lange dauert die Haartönungen in meinen Haaren? Dies ist die häufigste Frage, die jeden interessiert. Sie kann jedoch nicht eindeutig beantwortet werden. Es hängt davon ab, ob Sie sich für eine semi-permanente, oder demi-permanente Formel entscheiden, aber auch von der Struktur und Porosität Ihres Haares. Obwohl beide Formeln temporär sind, hält die demi-permanente Farbe mit durchschnittlich etwa 20 Wäschen länger, während die semi-permanente Farbe im Durchschnitt nur etwa 8 Wäschen hält. Es gibt auch bestimmte Farbtöne wie Blau, Grün, die in der Regel länger halten als andere Farbtöne.

Die Farbechtheit wird auch durch die Häufigkeit der Haarwäsche beeinflusst. Wenn Sie eine lange Farblebensdauer erhalten möchten, vermeiden Sie Shampoos für fettiges Haar, Schuppen und Tiefenreinigung, verwenden Sie stattdessen Farbschutzshampoo. Auch Wärmeschutz und Sprays mit UV-Schutz können die Lebensdauer des Farbe erheblich beeinträchtigen.

Wird meine Farbe zurückkehren?

Wird Haartönung vollständig ausgewaschen und zu meiner ursprünglichen Farbe zurückkehren? Mit semi-permanente Farbe ist es klar, die Farbe wird vollständig ausgewaschen, und da der semi-permanente Farbstoff die Farbe oder Textur Ihres Haares nicht grundlegend verändert, haben Sie nach dem Waschen der Farbe seine ursprüngliche Farbe.

Was demi-permanente Farbe angeht, ist es etwas komplizierter. Die Farbe wird vollständig gewaschen, aber Ihre ursprüngliche Farbe wird nicht vollständig zurückkehren. Denn jedes Mal, wenn Sie einen Generator (Wasserstoffperoxid) verwenden, ändert sich Ihre natürliche Haarfarbe selbst bei einer sehr geringen Konzentration. Dies gilt auch, wenn Sie dunkel färben, da Peroxid dabei hilft, einen Teil des natürlichen Pigments zu entfernen, um Platz für farbige Moleküle zu schaffen, sodass Ihr Haar nach dem Waschen der Farbe heller ist als vor dem Färben. Es wird jedoch keine so große Veränderung wie bei einer dauerhaften Farbe geben, Ihr Haar wird nur geringfügig heller. Sie werden es vielleicht nicht einmal bemerken. Es hängt alles von der spezifischen Farbe ab. Es bedeutet auch, dass demi-permanente Farbe Ansatz hinterlassen kann, aber keine Sorge, Sie werden wahrscheinlich keine sichtbaren Wucherungen sehen. Es gilt auch, dass die Wahrscheinlichkeit, dass die Farbe zu einer natürlichen Farbe ausgewaschen wird, umso größer ist, je näher der ausgewählte Farbton Ihrem natürlichen Farbton ist und Ihr Haar gesund und weniger porös ist.


Sind Sie in diesem Artikel interessiert? Teilen Sie ihn mit Ihren Freunden.

Diese Webseite verwendet Cookies als Teil ihres Dienstes. Mit dem Fortfahren auf dieser Seite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen, einschließlich der Informationen über die Entfernung und deren Ausschalten finden Sie hier .