Ich erkläre, die Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Kenntnis genommen zu haben.
Haben Sie kein Konto?
menu
Beauty Beratung Beauty Blog Versand und Zahlung

Versand

Transport für das Land: Deutschland
Deutsche Post Deutsche Post Von 4,88 € 85,10 €
DHL Express DHL Express Abhängig vom Paketvolumen
GLS GLS 7,43 € 185,00 €
DHL DHL 5,51 € 129,50 €

Zahlung

Vorhandene Zahlungsarten sind von der gewählten Versandart abhängig.
Banküberweisung (Vorausrechnung) 0 €
Cash 0 €
Zahlung mit Debit- / Kreditkarte in der Filiale 0 €
Debit- / Kreditkarte online 0 €
Kontakt
Registrieren Sie sich und erhalten Sie Vorteile!

Wie eine geeignete Farbe auswählen?

08.04.2020

Haben Sie keine andere Möglichkeit, als Ihre Haare zu Hause zu färben, aber Sie sind nicht sicher, wie man richtig vorgeht? Keine Sorge, wir beraten Sie, gerne.

Die Quarantäne dauert schon seit mehreren Wochen und fordert allmählich ihren Tribut – die Schönheit von gefärbten Haaren. Leider sind alle Friseursalons momentan geschlossen und keiner weiß, wann sie wieder geöffnet werden. Was jetzt? Wenn Sie sich trauen, versuchen Sie, Ihre Haare selber zu färben. Eine professionelle Pflege in einem Friseursalon mit allem Drum und Dran, kann man zwar nicht ersetzen, sie hat ihren Zauber und ist auch eine Art der Entspannung. Jetzt, im Corona-Zeitalter haben wir keine andere Wahl, als das Färben selbst in die Hand zu nehmen.

Wichtig! Bevor Sie mit dem Färben anfangen, empfehlen wir Ihnen unsere älteren Artikel durchzulesen:

Lesen Sie auch die Gebrauchsanweisung auf dem inliegenden Beipackzettel sorgfältig durch und haben Sie sie die ganze Zeit zur Hand.

Bereiten Sie die Hilfsmittel vor

Bevor es los geht, ist es gut zu kontrollieren, ob Sie alles haben, was Sie brauchen.

  • Haarfarbe + Entwickler (Vergessen Sie nicht, dass man zu professionellen Farben ** der Entwickler extra kaufen! ** muss.)
  • Handschuhe und etwas zum Schutz von Kleidung (ein altes Handtuch, T-Shirt usw.)
  • Färbeschale und -Pinsel
  • Stillkamm
  • Küchenuhr oder Wecker

Bereiten Sie Ihre Haare auf Färben vor

  • Falls Sie Ihre Haare zum ersten Mal färben, führen Sie den Empfindlichkeitstest wenigstens 48 Stunden vor der Haarfärbung durch.
  • Es ist besser, die Haare 1-2 Tage vor der Haarfärbung nicht zu waschen. Der Grund dafür ist, dass die Haut vor eventueller Verbrennung besser geschützt wird.
  • Vor der eigentlichen Haarfärbung kämmen Sie Ihre Haare gründlich durch, damit Sie die Reste von Stylingprodukten entfernen.
  • Machen Sie in Ihren Haaren ein Kreuz. Das heißt, von einem Ohr über den Hinterkopf zum anderen Ohr und von der Stirn über den Hinterkopf zum Nacken.
  • Haare nicht waschen oder befeuchten. Die Farbe wird meistens auf trockene Haare aufgetragen. Wenn es Einschränkungen gibt, sollte der Hersteller diese in der Anleitung angeben.

Farbe auftragen

  • Bereiten Sie die Farbe nach der Anleitung vor und beginnen Sie sofort mit der Applikation auf die trockenen Haare. Die Farbmischung ist aktiv nur während bestimmter Zeit (Bei Farben, die mit dem Entwickler nicht gemischt werden müssen, funktioniert dies anders: Sie können sie gut schließen und für weitere Färbungen aufbewahren.)
  • Tragen Sie die Farbe systematisch auf. Nach Sektionen und Strähne für Strähne. Nur so erreichen Sie, dass die Farbe gleichmäßig aufgetragen wird.
  • In meisten Fällen beginnen Sie die Farbe am Hinterkopf aufzutragen. Am besten ist es vom Hals aus zu beginnen und vom Nacken nach oben und dann nach vorne am Kopf vorzugehen. Zuerst färben Sie immer den Haaransatz und dann setzen Sie bis zu Haarspitzen fort.
  • Anders ist es bei roten Tönen. Diese Farben haben kleinere Pigmentmoleküle, die sich schneller aus den geschädigten Haaren auswaschen. Deshalb beginnen Sie mit Haarspitzen und setzen Sie zum Kopf fort.
  • Die Ausnahme haben auch graue Haare. Falls Sie graue Haare um Ihre Schläfen und über Ihrer Stirn haben, beginnen Sie vorne am Kopf zu färben, damit die Farbe an diesen Stellen eine längere Einwirkungszeit hat.
  • Kämmen Sie die Haare nach dem Auftragen der Farbe mit einer Bürste durch. Dadurch vermeiden Sie ein ungleichmäßiges Ergebnis. Der Haufen der Farbe kann so etwas verursachen.

Haarfärbung

Hier führen wir an, wie allgemein bei der Haarfärbung vorzugehen. Aber denken Sie daran, dass die Anleitung bei jeder Farbe ein bisschen anders sein kann, deshalb lesen Sie immer die Herstelleranleitung jeder Farbe durch und haben Sie diese bei der Hand.

1) Haarfärbung - nicht gefärbte Haare

Dunkel färben

  • Schritt 1: Zuerst tragen Sie die Farbe auf die Haarwurzel.
  • Schritt 2: Danach applizieren Sie die Farbe auf das ganze Haar und die Haarspitze und lassen Sie sie für die in der Anleitung empfohlene Zeit wirken.
  • Tipp! Falls Ihre Haarspitzen beschädigt sind, lassen Sie die Farbe nur für ein paar Minuten wirken.

Haare Aufhellen

  • Schritt 1: Applizieren Sie die Farbe zuerst auf die Haarspitzen und das gesamte Haar bis ca. 2,5 cm von der Kopfhaut. Die Haare in der Nähe von der Kopfhaut hellen schneller auf. Das verursacht die Wärme, die aus dem Kopf geht. Lassen Sie für die in der Anleitung empfohlene Zeit wirken.
  • Schritt 2: Zum Schluss der Einwirkungszeit tragen Sie die Farbe auch zu den Wurzeln und lassen Sie noch ein paar Minuten wirken.

2) Haaransatz färben

  • Schritt 1: Zuerst tragen Sie die Farbe nur auf den Haaransatz auf so, dass die Farbe nicht auf schon gefärbte Haare kommt. Ist der Haaransatz kürzer als 2,5 cm, ist es nicht nötig, das ganze Haar zu färben. Es reicht völlig, die Farbe erst beim Waschen einzureiben.
  • Schritt 2: Lassen Sie die Farbe nach der Anleitung wirken. Während dieser Zeit kontrollieren Sie Ihre Haare regelmäßig, etwa alle 10 Minuten bis die Haare den gewünschten Ton haben. Übertreten Sie die Einwirkungszeit auf keinen Fall!
  • Schritt 3: Etwa 5 Minuten vor dem Ende der Einwirkungszeit geben Sie ein bisschen lauwarmes Wasser zu und schmieren Sie die Farbmischung auf das ganze Haar bis die Haarspitze und lassen Sie wirken. Dies maskiert natürlich den Übergang zwischen der alten und der neuen Farbe.
  • Vorsicht! Lassen Sie Ihren Haaransatz nicht zu lang werden. Den Haaransatz ist ideal bei der Länge von maximal 2,5 cm zu färben (nach 6 oder 7 Wochen). Wenn der Haaransatz länger als 2,5 cm ist, ist er schwierig zu färben, weil die Wärme vom Kopf, die der Farbe hilft zu wirken, reicht nicht.
  • Wenn der Haaransatz länger als 5 cm ist, folgen Sie den Instruktionen für Färben von nicht gefärbten Haaren.

3) Graue Haare färben

  • Graue Haare sind viel mehr widerstandsfähig gegen die Haarfarben und nicht so flexibel, wie die Haare mit einem natürlichen Pigment. Schon deswegen sind graue Haare ein Kapitel für sich.
  • Bei der Haarfärbung von grauen Haaren gilt folgendes: Ist die Höhe von grauen Haaren mehr als 50%, ist der Haarfärbung eine besondere Aufmerksamkeit zu widmen.
  • Am geeignetsten ist Permanente Farbe oder Tönungen. Diese haben eine hohe Fähigkeit, die graue Haare abzudecken und lange zu halten. Es gibt auch Farben für graue und weiße Haare (z.B. Igora Royal Absolutes und Matrix SoColor Extra Coverage).
  • Was betrifft die Farbtöne, eignen sich für graue Haare ** natürliche Farbtöne ** ohne Farbreflexionen, die 100% fähig sind, die die weißen Haare abzudecken. Sie erkennen sie so, dass hinter dem Schrägstrich oder dem Punkt keine weitere Nummer steht (z.B. 5/ oder 5.0).
  • Die Farbmischung mit dem natürlichen Farbton : Wenn Sie bis zu 25% graue Haare haben, können Sie eine Trendfarbe mit dem natürlichen Farbton im Verhältnis 2:1 benutzen, bis zu 50% im Verhältnis 1:1 und wenn Sie mehr als 50% graue Haare haben, ist das Verhältnis 1:2.
  • Für die Haarfärbung von grauen Haaren nehmen Sie ein 6% Entwickler, aber falls Ihre Haare stark und widerstandsfähig sind, können Sie auch 9% Entwickler benutzen.

Sind Sie in diesem Artikel interessiert? Teilen Sie ihn mit Ihren Freunden.

Diese Webseite verwendet Cookies als Teil ihres Dienstes. Mit dem Fortfahren auf dieser Seite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen, einschließlich der Informationen über die Entfernung und deren Ausschalten finden Sie hier .